"Wir fügten vielen Menschen großen Schaden zu, am meisten jedoch schadeten wir uns selbst."

"Nur für heute brauche ich nichts mehr zu nehmen."

"Wenn nix mehr geht, eins geht immer - nix nehmen."

Unsere Gemeinschaftstage bieten unseren Patienten immer wieder eine willkommene Abwechslung zum Klinikalltag. 

... im Dezember

Zum Jahresausklang nach Mallerbach


Am 29. Dezember 2017 brachen wir, frisch gestärkt nach einem ausgiebigen Frühstück, um 9 Uhr zu unserer Wanderung nach Mallerbach auf. Auf dem Hof herrschte rege Betriebsamkeit. Uns erwartete ein wundervoller Tag: strahlender Sonnenschein, eiskalte Temperaturen und eine landschaftliche Winteridylle wie aus dem Bilderbuch. Für die 12 Kilometer lange Wanderung waren wir mit der passenden Winterbekleidung sowie Verpflegung zur Stärkung bestens vorbereitet.Unsere Wanderroute führte uns über malerische Wege, Straßen und Waldpfade.  Zwischendurch legten wir zwei Pausen zur Rast ein. Nach 3 Stunden hatten wir unser Ziel endlich erreicht. Auf einer Anhöhe mit weitem Ausblick in die benachbarten Täler aßen wir zusammen zu Mittag. Es gab Bratwurst, Steaks und Kartoffelsalat - genau das richtige, um den Hunger zu stillen.Anschließend versammelten wir uns um ein großes Lagerfeuer. Nach einer kurzen Ansprache von Frau Dr. Wesolowski, schrieben wir alle Wünsche auf Kleeblätter und Ängste auf ein Papier, das wir anschließend ins Feuer warfen. Es war für mich ein passender symbolischer Akt, um das alte Jahr zu verabschieden und das neue zu begrüßen. Müde und geschafft vom Wandern und der frischen Luft fuhren wir zum Therapiehof zurück .      

J. 

 


 

... im Februar

Gruppenaktion Bowling

Als Gruppe gehen wir gern zum Bowling. Dabei können wir mal nach Grillenberg, nach Sangerhausen oder auch gleich in den Nachbarort fahren. Somit gibt's auch immer Abwechslung mit den Bahnen. Spaß macht es uns immer. Kleine Wettbewerbe und einfach nur zusammen etwas unternehmen sind Abwechslung im Therapiealltag.

 

 

 

 

Top